Mama lädt zur Albumrelease-Party!

  • N.O.
  • 01. Februar 2019 05:40

Das Salzhaus wappnet sich schweigend und lässt die Mama sprechen.

«Und was wenn die Zahnfee heute Morgen von Mama gefeuert wurde? Mama ist der Meinung, dass man für Liebe kein Geld bezahlen muss und Mama sagt du sollst laut Rock'n'Roll hören, Ja sagen, gutes Bier trinken, hinterfragen, geniessen, mit vollem Mund sprechen, Delfindokus schauen, zwei unterschiedliche Socken oder blaue Haare tragen und lieben und leben, als wärst du nie verletzt worden!

Mama regt Deine Fantasie an, sie schürt Erwartungen, um sie im nächsten Moment wieder über den Haufen zu werfen. Mama entführt Dich in ihre Welt, erzählt Dir Geheimnisse, welche zuvor noch niemand je gehört hat und bringt Deinen Körper zum Beben. Eine Show, endlos frech, voll Tätschbumkrach, Liebe und ganz viel Konfetti in der Unterhose.

Scheiss auf Konventionen, scheiss auf die Zahnfee - Mama mag dich und du solltest sie lieber auch mögen.»

Mama Jefferson feiern bei uns ihre Albumrelease-Party. Das laute und charmante Wahlwinterthurer Trash-Rock-Trio rund um die Frontfrau und Bassistin Vanja Vukelic befreit Schweizer Rockmusik endlich vom Gotthard- und Krokus-Mief. Saufreche Riffs begatten eine unverblümten, rauhe Stimme, welche nicht um jeden Preis schön, sondern echt und ehrlich sein will. Ausgestattet mit, Zitat,«einer gehörigen Portion Eier» und der notwendigen Übergeschnapptheit waren die drei Turteltauben die letzten 18 Monate mit ihrer EP 'Best Of' in aller Munde. Airplay, «Artist To Watch», grosse Festivalbühnen (unter anderem in der Steinberggasse) und eine Russlandtournee zählen zu den bisherigen Stationen dieses steilen Aufstiegs - während ein Debutalbum nach wie vor aussteht. Anfang 2019 gibt es dieses endlich auf die Ohren. Weltherrschaft und Spagat sind die von der Band formulierten Ziele rund um diesen langersehnten Release. Es ist dem Salzhaus eine Ehre, diesen zu feiern.